24. Februar 2014

EDP-Angebote für das Handwerk

Beim diesjährigen Treffen der Arbeitsgruppe Entwicklungszusammenarbeit des Deutschen Handwerkskammertages (DHKT) am 19.2.2014 in Berlin wurde das Angebot des EDP e.V. vorgestellt und diskutiert.

Handwerksunternehmen können durch die Teilnahme an den einwöchigen EDPs das soziale und kulturelle Umfeld in den jeweiligen Gast(entwicklungs-)ländern persönlich kennenlernen und erschließen sich so einen individuellen, persönlichen Zugang zur Lebenswelt ihrer Mitarbeiter, Dienstleister, Zulieferer und Kunden vor Ort. Andererseits ist es möglich, dass in Entwicklungsländern tätige, innovative Unternehmen als Gastgeber für EDPs fungieren und bspw. die Gemeinwohl-Wirkung ihrer Unternehmung vor Ort als Plattform des Lernens und des Austausches zur Verfügung stellen. Persönliches Begegnung, Dialog und Vernetzung sind Stichworte, die den „Nutzen“ dieser einzigartigen Programme andeuten.

Die Handwerksorganisation engagiert sich seit Jahrzehnten weltweit in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit. Die Schwerpunkte liegen dabei im Aufbau von Kammer- und Verbandsstrukturen sowie der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit.