17. Juli 2015

EDP e.V. und Don Bosco Mondo e.V.: gemeinsame Grundsatzvereinbarung

Michael Steeb, EDP e.V. und Alexander Knauss, Don Bosco Mondo e.V. (v.l.) Foto: Don Bosco Mondo

Die beiden Vorstandsvorsitzenden, Michael Steeb von Exposure- und Dialogprogramme e.V. und Alexander Knauss von Don Bosco Mondo e.V. haben am 6. Juli 2015 ihre langjährige Zusammenarbeit mit einem „Memorandum of Understanding“ besiegelt. Damit will man die weltweit erfolgreiche Arbeit der Salesianer in der Beruflichen Bildung für Jugendliche durch Exposure und Dialog weiter voranbringen.
„Hier kommen zwei Organisationen zusammen, die mit viel Herzblut am gleichen Strang ziehen.“, fasst Knauss (Don Bosco Mondo e.V.) zusammen.
EDP e.V. führt bereits seit 2010 Exposure- und Dialogprogramme mit Don Bosco Mondo e.V. durch. Dabei besuchen Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Kirche, Ausbildungsbetriebe der Salesianer Don Boscos in Entwicklungs- und Schwellenländern und lernen die Lebenswelten benachteiligter Jugendlicher kennen.
Begegnungen mit Menschen sind dabei der Schlüssel für nachhaltige Veränderungen: „Nur das eigene Erleben und Begegnen wirkt!“, so berichtet Steeb aus eigenen Exposure-Erfarungen in Bolivien und Afrika. „Ich habe gelernt, mit dem Herzen zu sehen und mich auf den Menschen mir gegenüber einzulassen und nicht auf die herrschenden Umstände.“ Das Eintauchen in andere Lebenswirklichkeiten baut eigene Vorurteile ab und schafft neue Perspektiven und Denkansätze.
Das nächste gemeinsame Exposure- und Dialogprogramm ist für 2016 in Indien geplant. Nähere Informationen finden Sie dazu, sobald der Zeitpunkt fest steht, sowie zu weiteren EDPs unter: Aktuelle Programme.