Entwicklung bekommt ein Gesicht

Exposure- und Dialogprogramme sind Fortbildungs- und Dialogangebote zu nachhaltigem und verantwortungsvollem Handeln für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft. Diese lernen aus einer für sie ungewöhnlichen Perspektive die Ursachen sowie die Potenziale und Erfordernisse zur Überwindung von Ungerechtigkeiten, Benachteiligungen und Menschrechtsverletzungen (insbesondere der WSK-Rechte) kennen.

Die Teilnehmenden leben und arbeiten mehrere Tage bei von Armut und Benachteiligungen betroffenen Menschen mit. Dadurch haben sie die einmalige Gelegenheit, in ihre Lebenswirklichkeiten einzutauchen und sich somit die Vorstellungen der Gastgeber von Glück und Lebensqualität an Hand von konkreten Biografien und Lebensgestaltungen bewusst zu machen.

In einer "Face-to-Face-Beziehung" wird ein ungewöhnlicher Perspektivwechsel mit einem ganzheitlichen Bezug möglich, der den bis dahin abstrakten Blick auf Armut und Unrecht durch unmittelbare persönlich-menschliche Erfahrung weitet und schärft. Dies regt dazu an, eigene Wertemuster zu hinterfragen und neu zu justieren. So bekommt Entwicklung ein Gesicht.

In Kombination mit einem sich anschließenden intensiven Dialog mit Führungskräften im Gastland gibt der Perspektivwechsel dem eigenen Handeln neue Orientierung für Entscheidungen und Handlungen in internationalen Kontexten.

Exposure und Dialog wirkt, wenn:

  • Führungskräfte ihre Entscheidungen auf eigene persönliche Erfahrungen stützen;
  • diese dazu beitragen, dass in ihrem Umfeld ein Bewusstsein für die Veränderbarkeit der global bestehenden sozialen Ungerechtigkeiten entsteht und dieses wachgehalten wird;
  • durch sie das persönliche und institutionelle Handeln im Hinblick auf globale armutsrelevante Zusammenhänge hinterfragt wird;
  • eigene Beiträge zur Überwindung dieser Ungerechtigkeiten ersonnen und geleistet werden.
  • Das Programm bot eine ausgezeichnete Möglichkeit,… den eigenen Horizont zu erweitern. Eines konnten wir sehr deutlich erfahren: Veränderung ist möglich! Karl Starzacher, ehemals Vorsitzender Vorstand RAG Aktiengesellschaft (ehemals Ruhrkohle AG)
    “Das Programm bot eine ausgezeichnete Möglichkeit,… den eigenen Horizont zu erweitern. Eines konnten wir sehr deutlich erfahren: Veränderung ist möglich! Karl Starzacher, ehemals Vorsitzender Vorstand RAG Aktiengesellschaft (ehemals Ruhrkohle AG)”
  • Das Programm bot eine ausgezeichnete Möglichkeit,… den eigenen Horizont zu erweitern. Eines konnten wir sehr deutlich erfahren: Veränderung ist möglich! Karl Starzacher, ehemals Vorsitzender Vorstand RAG Aktiengesellschaft (ehemals Ruhrkohle AG)
    “Das Programm bot eine ausgezeichnete Möglichkeit,… den eigenen Horizont zu erweitern. Eines konnten wir sehr deutlich erfahren: Veränderung ist möglich! Karl Starzacher, ehemals Vorsitzender Vorstand RAG Aktiengesellschaft (ehemals Ruhrkohle AG)”
  • Ich suche nach Anregungen, wie wir die Kultur der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen stärker verankern können. Immer mehr qualifizierte Nachwuchskräfte legen darauf großen Wert.
    “Ich suche nach Anregungen, wie wir die Kultur der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen stärker verankern können. Immer mehr qualifizierte Nachwuchskräfte legen darauf großen Wert.”
  • Ich suche nach Anregungen, wie wir die Kultur der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen stärker verankern können. Immer mehr qualifizierte Nachwuchskräfte legen darauf großen Wert.
    “Ich suche nach Anregungen, wie wir die Kultur der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen stärker verankern können. Immer mehr qualifizierte Nachwuchskräfte legen darauf großen Wert.”
  • Ich habe die intensiven Erfahrungen und vielfältigen Impulse der Exposure-Reise ganz konkret nutzen können. Vor allem die bessere Kenntnis des sozio-kulturellen Umfelds unserer Aktivitäten vor Ort wirkt sich positiv auf den Erfolg meines Unternehmens aus.
    “Ich habe die intensiven Erfahrungen und vielfältigen Impulse der Exposure-Reise ganz konkret nutzen können. Vor allem die bessere Kenntnis des sozio-kulturellen Umfelds unserer Aktivitäten vor Ort wirkt sich positiv auf den Erfolg meines Unternehmens aus.”
  • Ich habe die intensiven Erfahrungen und vielfältigen Impulse der Exposure-Reise ganz konkret nutzen können. Vor allem die bessere Kenntnis des sozio-kulturellen Umfelds unserer Aktivitäten vor Ort wirkt sich positiv auf den Erfolg meines Unternehmens aus.
    “Ich habe die intensiven Erfahrungen und vielfältigen Impulse der Exposure-Reise ganz konkret nutzen können. Vor allem die bessere Kenntnis des sozio-kulturellen Umfelds unserer Aktivitäten vor Ort wirkt sich positiv auf den Erfolg meines Unternehmens aus.”
  • Ich suche Partner, die für die Qualität unserer Exportprodukte einen guten Preis zahlen und unsere Art des Wirtschaftens wertschätzen. Dann profitieren alle.
    “Ich suche Partner, die für die Qualität unserer Exportprodukte einen guten Preis zahlen und unsere Art des Wirtschaftens wertschätzen. Dann profitieren alle.”
  • Der Unterschied zu normalen Geschäftsreisen? Das Mitleben in der Familie ermöglicht einen sehr realen und nahen Bezug zum Reiseland. Außergewöhnlich sind zudem die persönlichen Bezugspersonen und die Kontakte zu regionalen Business-Partnern. B. Hagelschue
    “Der Unterschied zu normalen Geschäftsreisen? Das Mitleben in der Familie ermöglicht einen sehr realen und nahen Bezug zum Reiseland. Außergewöhnlich sind zudem die persönlichen Bezugspersonen und die Kontakte zu regionalen Business-Partnern. B. Hagelschue”
  • Exposure- und Dialogprogramme bieten deutschen Unternehmen die Möglichkeit die Rahmenbedingungen und Märkte vor Ort konkret kennenzulernen. Bruno Wenn, Sprecher der Geschäftsführung der DEG
    “Exposure- und Dialogprogramme bieten deutschen Unternehmen die Möglichkeit die Rahmenbedingungen und Märkte vor Ort konkret kennenzulernen. Bruno Wenn, Sprecher der Geschäftsführung der DEG”
  • Diese Frau in Bangladesch ist mir nahe gekommen, ich möchte fast sagen, sie ist mir unter die Haut gegangen. Die Erfahrungen im EDP hat mich darin bestärkt, das Unternehmen meines Vaters trotz aller Widrigkeiten voranzubringen. Christine Schübel
    “Diese Frau in Bangladesch ist mir nahe gekommen, ich möchte fast sagen, sie ist mir unter die Haut gegangen. Die Erfahrungen im EDP hat mich darin bestärkt, das Unternehmen meines Vaters trotz aller Widrigkeiten voranzubringen. Christine Schübel”
  • Der Aufenthalt in der Familie hat mir mehr Verständnis für die kulturellen Eigenheiten und Probleme bei der Vermarktung 'auf der letzten Meile zum Kunden' gegeben. Bernhard Vester jun., sa:ve Unternehmensberatung
    “Der Aufenthalt in der Familie hat mir mehr Verständnis für die kulturellen Eigenheiten und Probleme bei der Vermarktung 'auf der letzten Meile zum Kunden' gegeben. Bernhard Vester jun., sa:ve Unternehmensberatung”
  • Durch das Dialogprogramm erhielt ich einen Einblick in die Kultur und Lebensweise der Menschen, die ich als Teilnehmer einer offiziellen Delegation nie bekommen hätte...Ich kann das Exposure- und Dialogprogramm nur weiter empfehlen. Jens Ackermann MdB
    “Durch das Dialogprogramm erhielt ich einen Einblick in die Kultur und Lebensweise der Menschen, die ich als Teilnehmer einer offiziellen Delegation nie bekommen hätte...Ich kann das Exposure- und Dialogprogramm nur weiter empfehlen. Jens Ackermann MdB”
  • Für mich erwies sich das Programm als sehr hilfreich in der Beantwortung der Frage, welche Form von Entwicklungszusammenarbeit Menschen in armen ländlichen Regionen wirklich helfen könnte... Bärbel Höhn MdB
    “Für mich erwies sich das Programm als sehr hilfreich in der Beantwortung der Frage, welche Form von Entwicklungszusammenarbeit Menschen in armen ländlichen Regionen wirklich helfen könnte... Bärbel Höhn MdB”
  • Auf berufl icher Ebene hat mir die Teilnahme an dem Programm verdeutlicht, dass große Vorsicht geboten ist hinsichtlich der Wirkungszusammenhänge von vermeintlich einfachen Entscheidungen in fremden Gesellschaften und Kulturen. Lothar Binding MdB
    “Auf berufl icher Ebene hat mir die Teilnahme an dem Programm verdeutlicht, dass große Vorsicht geboten ist hinsichtlich der Wirkungszusammenhänge von vermeintlich einfachen Entscheidungen in fremden Gesellschaften und Kulturen. Lothar Binding MdB”
  • Armut am eigenen Leib für ein paar Tage mitzuerleben führt dazu, dass sich der persönliche Blickwinkel ändert. Besonders für die interkulturelle Verständigung ist ein solches Programm, wie das Exposure- und Dialogprogramm, unverzichtbar. Hartwig FischerMd
    “Armut am eigenen Leib für ein paar Tage mitzuerleben führt dazu, dass sich der persönliche Blickwinkel ändert. Besonders für die interkulturelle Verständigung ist ein solches Programm, wie das Exposure- und Dialogprogramm, unverzichtbar. Hartwig FischerMd”
  • Ich halte diese Art von Programmen für Abgeordnete, aber auch für andere Funktionsträger, für absolut geeignet, solche persönlichen Erfahrungen zu machen... Claudia Crawford (früher Nolte)
    “Ich halte diese Art von Programmen für Abgeordnete, aber auch für andere Funktionsträger, für absolut geeignet, solche persönlichen Erfahrungen zu machen... Claudia Crawford (früher Nolte)”

Aktuelle Programme

Heim- und Wanderarbeit im Textilsektor

Indien 04.02. - 11.02.2017