Marginalisierte Menschen als Treiber für soziale Innovation --
„social entrepreneurs“ mit besonderen Talenten

15.11.--21.11.2015 in Kerala/Indien

Das Trainingszentrum Kanthari möchte Menschen, die in ihrem bisherigen Leben besondere Widrigkeiten zu überwinden hatten (Behinderung, Ausgrenzung, Gewalt), dabei unterstützen ihr Potential als „Treiber“ und Leiter von sozialen Initiativen zu entfalten. Das spezielle Ausbildungsprogramm und die Tatsache, dass Kantharis selbst Teil der „Zielgruppe“ ihrer jeweiligen Initiativen sind, befähigt die Abgänger/innen des Trainingszentrums in besonderer Weise zu Impulsgebern für sozialen Wandel. Die Teilnehmenden am EDP werden miterleben, wie soziale Initiativen entstehen oder wie diese in der Praxis funktionieren und wirken. Die Gründerin des Zentrums Frau Sabriye Tenberken hat hier gerade wegen ihrer Blindheit Unglaubliches geleistet. Dieses EDP möchte damit einen besonderen, erfahrungsbasierten Dialog-Beitrag zur gegenwärtigen Inklusionsdebatte leisten.