Cocoa Farmers' Livelihoods and Sector Sustainability – How can farming families attain a living income?

Ghana, 10. bis 15. November 2019


Die Liste der Erkenntnisse zum Reformbedarf im Kakaosektor ist lang. Seit Jahren bestimmen diese Themen die einschlägigen internationalen Konferenzen, besonders mit Blick auf Westafrika:

Die Einkommenssituation kleinbäuerlicher Familien muss sich deutlich verbessern, um den eigenen Kindern eine Zukunft bieten zu können. Investitionen in die öffentliche Infrastruktur müssen deutlich intensiviert werden, um die Überalterung der Landbevölkerung abzuschwächen – eine politische Herausforderung, die sich für die zum volkswirtschaftlichen Einkommen Ghanas erheblich beitragenden Kakaobauern in besonderer Weise stellt. Gleichzeitig leidet das Land unter überalterten oder viruserkrankten Kakaopflanzungen, die erneuert werden müssen. Die Experten fordern ein modernes Agroforstsystem, welches die Expansion des Anbaus in die wenigen verbleibenden Primärwälder stoppt bzw. Wiederaufforstung auch in Kakaoanbauregionen vollumfänglich integriert.
Immer dringlicher wird es, sich den Herausforderungen für eine an den Klimawandel zunehmend adaptierte Landnutzung zu stellen und nach Alternativen zur Sicherung von Einkommen und Nahrung zu suchen.

Nach dem erfolgreichen Verlauf des jüngsten Kakaosektor EDPs im Februar 2019 wird auch dieses Vorhaben zielführende Einblicke (a) zu best-practices von Akteuren vor Ort und (b) zu den in der Praxis nach wie vor unbeantworteten Herausforderungen vermitteln. Wer diese im Detail kennt, ist in der Lage, die richtigen Fragen zu stellen. Das Exposure- und Dialogprogramm ermöglicht Ihnen:

  • die Lebens- und Produktionsverhältnisse von Kakaobauern in kurzer Zeit intensiv kennen zu lernen;
  • mit relevanten Akteuren über deren Perspektive zur nachhaltigen Gestaltung des Sektors ‚erfahrungsgesättigt‘ ins Gespräch zu kommen;
  • gemeinsam mit anderen Verantwortlichen aus Unternehmen, Politik und Gesellschaft tiefgehende Einblicke zu gewinnen, um Partnerschaften oder Kooperationen im ghanaischen Kakaosektor sachgerecht und zielgenau voran zu treiben.
Ihr Anprechpartner:
Jörg Hilgers

+49 228 286 276 44

hilgers@edpev.de

Weitere Informationen zum Programm
Teilnehmerbericht Ghana EDP Februar 2019